Liefer- und Zahlungsbedingungen

Previous
Next

Preise:
Die Preise werden in Euro (€) angegeben. Sofern nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart wird, gelten unsere Preise für Endverbraucher ab Ernst und Adolf Behringer OHG Britzingen einschließlich Glas, inklusive der Mehrwertsteuer in gesetzlicher Höhe. Hinzu kommen Verpackungs- und Versandkosten und ggf. die Kosten für Terminservice. Erfüllungsort ist Sitz der Ernst und Adolf Behringer OHG. Es gelten die Preise unserer Versandliste zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle vorherigen Preise sind damit ungültig. Das Angebot ist freibleibend.es: Gerichtsstand ist Müllheim/Baden. Es gilt deutsches Recht.

Lieferung innerhalb von Deutschland (Festland):
Die Lieferung erfolgt in Abhängigkeit der Bestellmenge per Paketdienst, Spedition oder Direktauslieferung.

Frei Haus ab 150,– Euro Auftragswert (beliebig sortiert, jedoch in einer Lieferung und an einen Lieferort). Bei weniger als 150,– Euro Auftragswert berechnen wir einen Versandkostenanteil von 6,90 Euro für die gesamte Sendung. Alle Lieferungen erfolgen, solange Vorrat reicht auf Rechnung des Kunden an die vom Käufer angegebene Adresse. Bei Ausverkauf eines Jahrgangs liefern wir, falls Sie keinen anderen Wunsch äußern, den Folgejahrgang, sofern dieser gleichwertig in Qualität und Preis ist.

Angaben zur Lieferung:
Um eine schnelle und reibungslose Lieferung zu gewährleisten, benötigen wir von Ihnen Rechnungs-, Lieferanschrift und Telefonnummer, unter der Sie die Spedition erreichen kann.

Lieferung ins Ausland und Inselfracht Deutschland:
Die Versandkosten für Weinlieferungen ins Ausland und die Inselfracht Deutschland unterliegen verschiedenen Bedingungen. Gerne unterbreiten wir Ihnen hierfür ein individuelles Angebot. Rufen Sie uns an unter +49 7631-2968 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@behringer-wein.de.

Zahlung:
Wir akzeptieren Zahlung per Rechnung oder Lastschriftverfahren auf eines der angegebenen Bankkonten der Ernst und Adolf Behringer OHG. Sie erhalten von uns eine Rechnung, die auch gleichzeitig Auftragsbestätigung ist. Die Rechnung liegt in der Regel der Lieferung bei. Bei Neukunden behalten wir uns die Zahlung per Vorauskasse je nach Höhe des Auftrags vor. Die Rechnung ist, wenn nicht anders angegeben, innerhalb 30 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzüge zahlbar. Bei Beträgen ab 100,– Euro gewähren wir 2% Skonto, wenn die Zahlung innerhalb 10 Tagen erfolgt. Die Ernst und Adolf Behringer OHG kann Vorauszahlungen, Teilvorauszahlungen oder Barzahlung bei Übergabe verlangen. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollen Bezahlung des Kaufpreises und aller Forderungen, die die Ernst und Adolf Behringer OHG aus der Geschäftsverbindung mit dem Käufer gegen diesen hat oder künftig erwirbt, Eigentum der Ernst und Adolf Behringer OHG. Das gilt auch dann, wenn einzelne oder sämtliche Forderungen der Ernst und Adolf Behringer OHG in eine laufende Rechnung aufgenommen wurden und der Saldo gezogen und anerkannt ist.

Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen (§ 312b BGB):
Sie können den Kaufvertrag innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen nach Lieferung der Ware widerrufen. Ihr Widerruf muss in Textform oder durch Rücksendung der Sache innerhalb von zwei Wochen erfolgen. Eine Begründung ist nicht notwendig. Der Lauf der Frist beginnt mit Eingang der Ware bei Ihnen. Zur Wahrung der Frist genügt rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder Rücksendung der Ware. Der Widerruf ist zu richten an: Ernst & Adolf Behringer OHG, Markgräflerstraße 43, 79379 Müllheim-Britzingen.

Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,– Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Mängelrügen:
Sollten die von uns gelieferten Produkte offensichtliche Mängel aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler uns gegenüber sofort. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche, wenn Sie Verbraucher sind, keine Konsequenzen. Keine Mängel sind Weinsteinausscheidung und sonstige Ausfällungen, wie z.B. Ablagerungen bei Rotwein (sog. Depot). Sie beruhen auf natürlichen Vorgängen und sind ein Hinweis auf Qualität und ein Zeichen für hohe Flaschenreife des Weines.

Sonstiges:
Gerichtsstand ist Müllheim/Baden. Es gilt deutsches Recht.

Stand: März 2015